Unterlagen:

Führerschein: In einigen U.S.-Bundesstaaten ist ein internationaler Führerschein – in Verbindung mit dem unbedingt erforderlichen nationalen Führerschein – Pflicht. Auch im Übrigen ist es empfehlenswert, einen internationalen Führerschein mitzuführen.

Einreisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass in Verbindung mit ESTA oder Visum. Hier kannst du das ESTA Formular auf der offiziellen Seite beantragen.

  • Reiseführer und Karten (findest du bei Amazon). Am Ende der Packliste findest du meine Reiseführerempfehlungen.

  • Wanderführer (mein Favorit ist oft der von Rother, findest du auf Amazon)

  • Ausweise

  • Reisepass

  • Auslandskrankenversicherung

  • Krankenversichertenkarte

  • Impfausweis

  • Führerschein (International)

  • Adressliste für Postkarten

  • Evtl. Visum

  • Vorab gekaufte Tickets (Flug, Bahnticket, Eintrittstickets...)

  • Evtl. Unterlagen für Mietwagen

Finanzielles:

  • Bargeld in Auslandswährung (wir wechseln meist erst im Reiseland) US Dollar

  • EC und Kreditkarte

  • Notfallnummern (Private Nummern, Kreditkarte, Auslandreiseversicherung, Notrufnummern im Reiseland)

  • Brustbeutel für Geld, Karten und Dokumente (findet ihr auf Amazon)

Hygiene:

  • Sonnencreme Lichtschutzfaktor 50 (findest du bei Amazon) unser Favorit

  • After Sun Spray (findest du bei Amazon)

  • Toilettenpapier (meine Empfehlung: vor Ort besorgen)

  • Duschgel, Shampoo

  • Zahnbürste + Zahnpasta + Zahnseide

  • Taschentücher

  • Creme für Gesicht und Hände

  • Deo

  • Rasierer Bart

  • Rasierer Achseln, Beine & Co (findest du bei Amazon) unser Favorit

  • Kamm

  • Haargummi

  • Kulturbeutel (findest du bei Amazon)

  • Sonstige Kosmetikartikel (Labello, Kontaktlinsen, Nagelfeile, Damenhygiene, Wattestäbchen, Schminkutensilien)

  • Desinfektionsmittel Sakrotan (findest du bei Amazon)

  • Reisewaschmittel (findest du bei Amazon) unser Favorit Rei in der Tube

Reiseapotheke:

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. Bei Einreise nach Amerikanisch-Samoa über Samoa oder Tonga muss seit November 2019 eine Masernimpfung nachgewiesen oder der Nachweis einer durchmachten Masernerkrankung erbracht werden. Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen.

In den USA sind die ärztliche und apparative Versorgung sowie Hygiene und Medikamentenversorgung i.d.R. kein Problem. Es sollten jedoch die teilweise großen Entfernungen nicht unterschätzt werden, die evtl. bis zum nächsten Krankenhaus zu überwinden sind. Behandlungen sind teuer und erfolgen gegen Vorkasse oder direkte Bezahlung. Schließe für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine die USA einschließende Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab und achte auf einen ausreichenden Kreditrahmen deiner Kreditkarte für notwendige Vorkasse. Auf der Homepage des Auswärtigen Amts findet ihr aktuelle Informationen.

Kochen & Grillen (optional):

Natürlich ist es nicht empfehlenswert einen Campinggrill mit ins Fluggepäck zu packen, auch ein Campingtisch wird schwierig :-) Bisher konnten wir als Individualreisende Küchenutensilien, Campingtisch und Stühle immer beim Camper oder Mietwagenanbieter gegen eine Gebühr ausleihen. Die Campervans oder Wohnmobile sind in den USA meistens bestens ausgestattet und du musst eigentlich nur noch die Lebensmittel kaufen. Wenn man im Hotel, Hostel oder B&B übernachtet ist dieser Abschnitt nicht relevant. Trotzdem liste ich hier einige flugtaugliche Utensilien zum Kochen und Grillen auf.

Lebensmittel & Getränke (flugtauglich):

Für den Flug haben wir immer eine kleine Brotzeit dabei. Sonst würden unsere Kinder auch verhungern :-) Ich nehme gerne ein paar meiner Lieblingsmüsliriegel mit und die ein oder andere Packung mit Outdoor Essen. Ansonsten kaufen wir Lebensmittel immer vor Ort in den lokalen Supermärkten. Es macht auch immer riesig Spaß lokales Essen zu testen.

Wichtig: Die Einfuhr von Fleischprodukten und Pflanzen in die USA ist verboten. Informationen zum Import von Lebensmitteln für den persönlichen Gebrauch bietet die U.S. Customs & Border Protection.

Kleidung:

Welcher Art Urlaub ist in den Vereinigten Staaten von Amerika geplant? Roadtrip? Trekkingurlaub? Badeurlaub? Städtetrip? Z.B. in den Rocky Mountains kann es auch im Sommer empfindlich kalt werden. Deshalb kann ich empfehlen für alles gewappnet zu sein. Dazu gehört eine gute Regenjacke, warme Jacke, Trekkinghose, Mütze, Handschuhe, gute Wanderschuhe und Funktionskleidung. Im Sommer kann man den vielen Bademöglichkeiten, egal ob Meer oder See nicht widerstehen, deshalb Badesachen nicht vergessen.

Rucksack & Taschen

Technik & Elektronik:

Wichtig ist natürlich auch ein Stromanschluss oder Kabeltrommel mit dem entsprechenden Adapter, wenn man unterwegs Campingplätze anfahren will. Aber auch dies ist in der Regel beim Camper oder Mietwagenverleih zu erwerben. Wenn man im Hotel, Motel oder B&B übernachtet, ist dies nicht notwendig.

Strandausrüstung:

Die Strandausrüstung ist natürlich auch in den USA abhängig von Reiseziel und Jahreszeit. In Florida zum Beispiel kannst du das ganze Jahr über zum Baden gehen. Solltest du baden nicht geplant haben, so kannst du diesen Absatz überspringen.

Sport & Action:

Klar sind wir immer gerne mit dem Rad unterwegs. Wir versuchen immer wieder ein MTB vor Ort auszuleihen. Auch zum Klettern benötigt man einiges an Ausrüstung, was den Rahmen für das Fluggepäck sprengen würde. Jeder muss für sich selbst entscheiden welches Sportequipment mit auf Reisen geht. Natürlich hat jeder seine eigenen Sportvorlieben (es gibt unzählige Möglichkeiten), deshalb liste ich nur unsere eigenen Favoriten auf, die aber sicherlich auch auf dich zutreffen können...

In den USA gibt es auch viele Möglichkeiten zu klettern und natürlich eine große Auswahl an MTB Touren.

Sonstiges:

Übernachtung:

Die Übernachtungen während unserer Reisen gestalteten sich immer sehr unterschiedlich. Manchmal Hotel, Apartment, Hostel, B&B in Schottland und Irland, Hytters in Norwegen, natürlich auch im Zelt oder das ein oder andere Mal im Auto. In Neuseeland schliefen wir größtenteils im Camper Van. Wenn wir mit dem Flugzeug verreisen und am Ziel ein Mietauto ausleihen, nehmen wir in der Regel kein Zelt mit und übernachten in Motels, B&B oder auch Hotels und wenn wir einen Camper mieten, ist in der Regel die komplette Ausstattung zum Übernachten dabei.

Für die Camping Freunde unter euch, kann ich meine "Zelten / Camping Packliste" oder "Zelten / Camping mit Kinder Packliste" empfehlen. Wenn wir mit dem eigenen Auto unterwegs sind, haben wir immer ein Zelt, Schlafsack und Isomatte / Luftmatratze dabei. In den seltensten Fällen buchen wir Übernachtungen weit im Voraus. Wir wollen so spontan wie möglich reisen und irgendwo sind wir bisher immer untergekommen. Das ist Abenteuer und so machen Roadtrips den größten Spaß :-)

Meine Empfehlung: Für einen Roadtrip durch die USA, macht es Sinn eine Übernachtung am Ankunftstag vorab zu buchen, um Stress zu vermeiden und es ist sicherlich entspannter nach dem langen Flug. Alle weiteren Übernachtungen (Motel, Hotel) kann man vor Ort buchen. So kann man die Reiseroute flexibel gestalten.

Was im Mietauto dabei sein sollte:

Wenn ihr mit dem Flieger in euer Traumland reist und dort ein Auto oder einen Camper ausleiht, dann bitte immer nachfolgende Liste checken. Natürlich ist wichtig, dass die richtige Versicherung mit hinzugebucht wird. Ich kann Vollkasko ohne Selbstbeteiligung empfehlen. Auch ein zweiter Fahrer ist von Vorteil. Wenn die Selbstbeteiligung übersehen wird, kann es eine böse Überraschung im Falle eines Schadens geben. Solltet ihr in Offroad Gelände fahren wollen, dann dies ebenfalls checken, ob hier eine Versicherung besteht. Z.B. mit dem Camper Van in Neuseeland waren Offroadfahren nicht erlaubt und der Versicherungsschutz wäre verfallen.

  • evtl. Benzinkanister

  • Ersatzrad oder Pannenset

  • evtl. Ersatzmotoröl

  • Warnweste für jede Person (findest du bei Amazon)

  • Parkscheibe

  • Verbandskasten

  • Wagenheber

  • Warndreieck

  • Notfall Werkzeug

Wenn Kinder mit an Bord sind:

  • Outdoorhosen/Trekkinghosen (findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Outdoorjacke/Regenjacke (findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Pullover und Shirts (findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Unterwäsche (Funktionsunterwäsche findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Schwimmsachen (findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Socken (jeglicher Art und Wandersocken findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Schuhe, Laufschuhe, Wanderschuhe (Outdoor Schuhe findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Mütze, Handschuhe, Cap, Head, Gürtel (Accessoires findest du bei Globetrotter Kinder)

  • Reisebett (meine Empfehlung: In den Unterkünften vor Ort reservieren)

  • Kissen und Decke im Auto (meine Empfehlung: vor Ort besorgen)

  • Kindersitz im Auto (meine Empfehlung: in der Regel beim Autovermieter buchbar)

  • Ausweise Kinder

  • Spielzeug, Lego... (findest du alle Varianten bei Amazon)

  • Reisespiele z.B. Uno, Kniffel, Spielesammlungen (findest du bei Amazon)

  • Bücher für Kinder (findest du bei Amazon)

  • Schreibsachen, Malbücher, Stifte, Kreide

  • Kinderkopfhörer fürs Tablet (findest du bei Amazon)

  • Universelle Kopfstützenhalterung fürs Tablet (findest du bei Amazon) mein Favorit

  • Ball (Fußball, Tennis...)

  • Federball (findest du bei Amazon)

  • Frisbee (findest du bei Amazon)

  • Kuscheltier

  • Lieblingsspielzeug

  • Laufrad (findest du bei Amazon) unser Favorit ist Puky (meine Empfehlung: im Sperrgepäck mitnehmen)

  • Roller (findest du bei Amazon) (meine Empfehlung: im Sperrgepäck mitnehmen)

  • Kinderrad, Kinder MTB (findest du bei Amazon) (meine Empfehlung: im Sperrgepäck mitnehmen)

  • Kinderhelm (findest du bei Amazon) unser Favorit

  • Kinderanhänger / Babyjogger (findest du bei Lucky Bike) wir verwenden seit 6 Jahren den Thule Chariot als Kinderwagen, Babyjogger und MTB Kinderanhänger und war auch schon oft im Sperrgepäck auf Flugreisen dabei

  • Kindertrage/Kraxe für Kinder bis ca. 4 Jahre (findest du bei Amazon) unsere Trage ist von Deuter (meine Empfehlung: im Sperrgepäck mitnehmen - wichtig mit Klebeband gut sichern)

  • Schnorchel Kinder (findest du bei Amazon)

  • Strandspielzeug (findest du bei Amazon)

  • Schwimmflügel für kleine Kinder (findest du bei Amazon)

  • Schwimmring für kleine Kinder (findest du bei Amazon)

  • Zahnbürste und Zahnpasta

  • Fiebersaft Kinder

  • Fieberthermometer Kinder (findest du bei Amazon)

  • individuelle Medikamente für die Kinder

  • Baby an Bord: Windeln, Babynahrung, Thermosflaschen für die Milch, Wickelunterlage, Babyspielzeug, Schnuller...

Winkls Reiseführer Empfehlungen: Klick aufs Bild gelangst du zu Amazon


Blogartikel die dich interessieren könnten:

USA Blog - Roadtrip durch den Westen der USA:

2012 Jahr stand wieder eine Reise über den großen Teich auf dem Programm. In der Kurzfassung ein paar Stichpunkte unserer Reise: 18 Tage ca. 6000 km mit dem Auto, mehr als 3500 herrliche Fotos, San Francisco, Sacramento, Schwimmen mit Delfinen, Lake Tahoe, Reno, Yellowstone NP, Mt. Washburn, Salt Lake City, Monument Valley, Antelope Canyon, Zion NP, Bryce Canyon, Arches NP, Las Vegas, Death Valley, Sequoia NP, Yosemite NP und noch vieles mehr. Es war eine Reise der Superlative von der wir uns nur sehr schwer trennen konnten :-)

Weiter lesen

USA Blog - USA Roadtrip durch den Westen ab San Francisco bis Kanada:

"We are back": Eine wundervolle, abwechslungsreiche und abenteuerliche Reise ist auch wieder zu Ende gegangen. Mit meinen Kumpels Schuh und Lenker machte ich eine Rundreise durch 8 nordamerikanische und 2 kanadische Bundesstaaten. Insgesamt waren wir 3 Wochen unterwegs und legten über 6000 km zurück. Respekt an den Fahrer, da Lenker sämtliche Kilometer alleine bewältigte. Als Beifahrer konnte ich die Landschaft sehr genießen. Über 1500 Fotos und 5 Stunden Filmmaterial brachte ich mit nach Hause.

Weiter lesen

USA Blog - New York & Florida Roadtrip bis Key West:

Im Dezember 2010 flogen wir zuerst nach New York. Dort machten wir eine Stadtrundfahrt mit dem Bus, ein Schifffahrt auf dem Hudsonriver, standen auf dem Empire State Building und Rockefeller Center. Nach 2 Tagen Sightseeing flogen wir nach Miami, fuhren nach Key West, in die Everglades, An der Westküste über Sanibel und Captiva Island, Marco Island, Fort Myers und Sarasota bis Tampa und Clearwater. Wir gingen in den Freizeitpark Bush Garden und fuhren weiter nach Orlando. Dort waren wir in den Universal Studios, Island of Adventure mit Harry Potter und an Weihnachten besuchten wir das Disney Epcot Center und Magic Kingdom.

Weiter lesen

*Alle Links in den Pack- und Ausrüstungslisten sind gekennzeichnet mit meinen Partnerprogrammen (z.B. Amazon, Globetrotter...). Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Was ist Winklworld?

Ein Family, Adventure, Outdoor & Reiseblog. Tauch ein in die abenteuerliche Welt der Winkls. Erfahre mehr über uns und wir freuen uns sehr über einen Eintrag ins Gästebuch :-)

Winkls-Packlisten

Hier findet ihr kostenlose Packlisten für Reisen und Campingurlaube und viele Ausrüstungslisten für Berg und Sportabenteuer aller Art. Auch als PDF zum ausdrucken und abhaken.

Winklworld - Die Ferienwohnungen in Sankt Englmar

Unsere 2022 renovierte 55 m² Ferienwohnung Winklworld 1 im wunderschönen Bayerischen Wald in Sankt Englmar bietet Platz für bis zu 6 Personen. Auch ein schönes Hallenbad steht den Gästen kostenlos zur Verfügung.

News - Die 2. Ferienwohnung

Die gemütliche, ebenfalls neu renovierte 33 m² Ferienwohnung Winklworld 2 für 4 Personen im Predigtstuhl Resort ist seit Ende 2023 für euch buchbar...

Winkls neueste Errungenschaften

Winklworlds Provider

News on Facebook

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um Winklworld-Ausrüstung zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, findest du in unserer Datenschutzerklärung.